Infomail Juni 2020

Liebe Eltern, liebe Pfadfinderinnen und Pfadfinder,

so langsam lichten sich die Wolken. Auch die Jugendarbeit bekommt mit langsamen Schritten und vielen Vorgaben die Möglichkeit wieder zu beginnen.
Wir sind aktuell dabei die ganzen Vorgaben und Vorschriften zu durchstöbern um das Beste und Umsetzbare für uns dabei herauszufinden wie wir wieder als Pfadfinder startet können.

Im Moment sind wir alle an einem Hygieneplan für die Durchführbarkeit von Aktionen und Gruppenstunden.

– Gruppenstunden und Aktionen dürfen mit max. 15 Personen stattfinden (inkl. Leiter)
– Pro Person muss eine Fläche von 10 m² zur Verfügung stehen, dass heißt bei uns alles findet auf dem Zeltplatz statt
– Es muss jedesmal dokumentiert werden welche Teilnehmer da gewesen sind um eine Nachvervollkarbeit zu gewährleisten
– Auch für uns gilt ganz klar: Abstand halten, Regelmäßiges Hände waschen, Hust- & Nießetikette und wenn nicht anders möglich Mundschutz

Wölflinge: Für unsere Kleinsten gibt es aktuell noch Online-Video-Gruppenstunden (Link). Wir wollen aber versuchen ab nach den Pfingstferien wieder mit einem regulären Treffen zu starten (Montag den 15. Juni 2020)
Jungpfadfinder: Die Leiter besprechen sich gerade wie und wann ein Wiedereinstieg wieder möglich ist. Fürs Erste ist aber als Nächstes ein cooler Action Bound geplant. (https://actionbound.com/bound/blaueralley)
Rover: Leider noch offen.

Grundsätzlich wird für diesen Sommer nicht empfohlen ein Lager mit Übernachtung zu machen. Wir haben uns als Leiterrunde aber entschieden, dass jede Stufenleitung selbst mit und für seine Gruppe überlegt was möglich ist.
Wölflinge: Wir wollen eine Woche lang ein Tagesprogramm anbieten, der Zeitraum bleibt dabei der gleiche wie der fürs Sommerlager (3. – 7. August). Im Groben waren bisher unsere überlegungen, treffen nach dem Frühstück auf unserem Zeltplatz und dann gibt es Programm bis zum Lagerfeuer am Abend, dort werden die Kinder wieder abgeholt. Die Anmeldungen folgen demnächst, ebenso die Information über Teilnehmergebühren.
Jungpfadfinder: Die Zeit der Leiter in den Sommerferien sieht nicht sehr gut aus, deswegen waren die ersten Überlegungen eher in den Herbst zu gehen und dort ein Wochenende bis zu einer Woche ein kleines Lager zu machen, aber es gibt noch nichts konkretes. Hier werden weitere Informationen folgen.
Rover: Noch offen.

Für alle Aktionen brauchen wir nun ganz dringend einen Zeltplatz mit Zaun.
Wir haben unsere letzte und auch erste persönliche vergangene Leiterrunde dort abgehalten und es sieht nach ein bisschen Arbeit aus. Das heißt für uns als Leiterrunde wir brauchen dringende Unterstützung von allen Jugendlichen, Eltern und Familien (ab 16 Jahren) für die Arbeiten.
An diesem Wochenende (6. Juni 2020) gehen schon einmal die Wölflingslleiter hoch und beginnen mit den Arbeiten, wer sich hier noch anschließen möchte ist herzlich gesehen.
Die „richtige“ Aktion findet dann am 12 + 13. Juni statt. Wir wollen den Zaun fertig ziehen, die Büsche und Hecken schneiden, evtl. Häckseln, Mähen, Müll einsammeln, …
Durch die ganze Situation ist es ein bisschen schwierig mit „gemeinsamer“ Nutzung von Werkzeug, daher die bitte versucht euch etwas mitzubringen, vorallem Handschuhe. Wir dürfen ebenso leider nicht für etwas zu Essen und zu Trinken sorgen. Also auch hier muss leider selbstversorgt werden, aber wir wollen den Grill anmachen und es kann sich jeder etwas selbst drauf legen.
Für die Arbeiten habe ich mal eine kleine Dokumentation geschrieben, darin erkennt man was alles noch getan werden muss. Ich werde aber auch vor Ort anwesend sein. Längerfristig benötigen wir zusätzlich noch eine Toilette und Handwaschmöglichkeiten für Gruppenstunden und Aktionen (Es gibt schon Ideen für die Umsetzung, aber auch hierfür bräuchten wir dringend dann Hilfe von Euch)

Wenn es sonst noch Anregungen und Tipps gibt, wir können alle helfenden Hände gebrauchen.

Dann sehen wir uns hoffentlich diese oder nächste Woche

Liebe Grüße
Eure Leiterrunde

Teile diesen Beitrag